Aus der Region, Nachrichten

Sonderpreis für Kinder- und Jugendarbeit

Die Oberwerner Kinder und Jugendliche, die sich am Nistkasten beteiligten. Foto: Matthias Schneider

Der Siedlerbund Oberwerrn gewinnt den Sonderpreis für Kinder- und Jugendarbeit, zu dem der Bundesverband der Siedlerbunde im Juni vergangenen Jahres aufgerufen hatte. Das Ziel des Wettbewerbs „1111 Nistkästen für Deutschland“ wurde nicht nur erreicht, sondern bei weitem übertroffen. Es wurden mehr als 1850 Nisthilfen gezählt.
Unter den vielen Einsendungen von Siedlergemeinschaften gibt es drei Gewinner. Außerdem gibt es zwei Sonderpreise für die Kinder- und Jugendarbeit zum Thema „Natur erleben“.

Mit seinem beispielhaften Beitrag gehört der Siedlerbund Oberwerrn e. V. zu den Gewinnern eines der beiden Sonderpreise. Matthias Schneider, 1. Vorsitzender des Siedlerbundes Oberwerrn e. V. verspricht weiter dran zu bleiben. Denn eines sei klar: „Kinder- und Jugendarbeit in den örtlichen Vereinen ist wahnsinnig wichtig. Gerade in Sachen Umwelt und Natur.“

Kommentare sind geschlossen