Aus der Region, Nachrichten

Rotes Kreuz feiert Arbeitsjubilare und sagt DANKE

Mit einer Ehrenurkunde aus der Hand des BRK-Präsidenten gratulierte das BRK den Arbeitsjubilaren; v.l.n.r.: Armin Kober, BRK-Präsident Theo Zellner, Silke Grasberger, BRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Lindörfer, Axel Then und BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk; Bild: BRK

Im Kloster Scheyern fand die BRK-weite Ehrung der Arbeitsjubilare statt. Im Rahmen dieser Ehrungsveranstaltung überreichte der Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes, Theo Zellner, die Ehrungsurkunden an Axel Then für 40jährige Mitarbeit im Rettungsdienst, an Armin Kober für 25 Jahre in der Notfallrettung und an Silke Grasberger für 25 Jahre in der Sozialen Arbeit.
Präsident Theodor Zellner und Landesgeschäftsführer Leonard Stärk dankten in einer würdigen Feierstunde im Wittelsbacher Saal im Kloster Scheyern (Lkr. Pfaffenhofen) jedem Einzelnen der fast 250 Arbeitsjubilare. In ihren Ansprachen würdigten der BRK-Präsident Theo Zellner und Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk, den über das normale hinausgehenden Einsatz und die großen Leistungen der Jubilare, denen sie dafür Dank und Anerkennung aussprachen.

Abt Markus Eller von den Benediktinerabtei Heiliges Kreuz Scheyern als Hausherr sprach ein Grußwort. In seiner Laudatio hob der BRK-Präsident die Leistungen der Geehrten hervor. Das BRK lebt von, mit und für den Menschen, so seine Zusammenfassung, Menschen die sich hauptamtlich und ehrenamtlich einbringen, als Bürger, und als Rotkreuzler. Ein herzliches Vergelts Gott daher allen Geehrten für Ihre Treue zum Arbeitgeber, und für ihren unermüdlichem Dienst am Menschen.
Axel Then ist bereits seit 40 Jahren im BRK-Kreisverband Schweinfurt hauptamtlich beschäftigt. „Mit viel Feingefühl, Engagement und Einsatzbereitschaft – zuletzt im Schwerpunkt an unserem Rettungsdienststellplatz Werneck – leistete Axel Then bis zur Rente seinen Dienst für den Menschen im Rettungsdienst“, so BRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Lindörfer, der an diesem Tag als Chauffeur die drei Jubilare nach Scheyern begleitete.

Silke Grasberger ist nun schon seit 25 Jahren hauptamtlich im BRK Schweinfurt. Ihre vielseitige Einsatzbereitschaft beweist sie aktuell seit vielen Jahren im Bereich des Essens auf Rädern, also in der Organisation des Menüdienstes für Kindergärten, Behinderten und Senioren.
Armin Kober arbeitet seit 25 Jahren im Rettungsdienst. Angefangen hat er als Rettungsassistent und ist nun für das umfangreiche Lager mit Medikamenten und Einsatzgerät – neben seinen Pflichten in der Notfallrettung – verantwortlich.. Durch sein hohes Engagement und seine Fachwissen gelingt es ihm, die Kollegen und Bundesfreiwillige zu motivieren und auch in heiklen Einsatzlagen die notwendige Unterstützung zu geben.

Der Ehrungsort ist in einem wunderschönen Barocksaal des Klosters, mit klassischer Musik mit Ansprachen; das gemeinsame Mittagessen findet im Bräustüberl mit der Möglichkeit der Besichtigung der Klosterkirchen im Anschluss statt, was sich hervorragend zu einer stimmungsvollen und würdigen Ehrungsveranstaltung ergänzt.

Kommentare sind geschlossen