Aus der Region, Nachrichten

Planspiel Börse: Optimismus überwog trotz politischer Spannungen

Das Bild (©Anja Schemmel) zeigt die beiden erfolgreichen Siegerteams v.l.n.r.: Peter Schleich (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Schweinfurt-Haßberge), Armella Fenn, Tim Simons, Hira Ali, Melina Vizzoni Frimark (Spielgruppe „Arabmoneykickz), Lisa Belschner, Fabienne Schad, Eslem Yilmaz, Ann-Kathrin Binge (Spielgruppe „DieVerwirrten“), Alexandra Lang (Spielleiterin Planspiel Börse) Es fehlen: Alvin Shakor, Enis Spahija, Ronja Simon

Trotz zunehmender politischer Spannungen durch den Handelskonflikt zwischen den USA und China oder den ungeordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, überwog der Optimismus an den Aktienmärkten. Die Börse holte 2019 einen Teil dessen auf, was sie 2018 in Erwartung düsterer Zeiten verloren hatte. So konnten auch 43 Prozent der teilnehmenden Teams im Planspiel Börse 2019 einen Depotgewinn verzeichnen. Der Dax erreichte am 16. Dezember 2019 mit 13.407,66 Punkten den höchsten Stand des Jahres.

Ca. 700 Jungbörsianer aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge stellten sich den Herausforderungen der Börse und setzten sich aktiv mit den Chancen und Risiken von Wertpapieren auseinander.
Die glücklichen Gewinner des regionalen Wettbewerbs wurden von der Sparkasse in den Kategorien „Depotgesamtwert“ und „Nachhaltigkeit“ bei einer Siegerehrung mit Geldpreisen ausgezeichnet:
In der Depotgesamtwertung vermehrte das Team „Arabmoneykickz“ vom Olympia-Morata-Gymnasium sein Startkapital i. H. v. 50.000,00 Euro auf einen Depotendwert von 57.372,92 Euro und belegte damit den ersten Platz in der Region und den 14. Platz in Bayern. Die Investition in die Branche Technologie zahlte sich letztendlich aus.
Durch den Kauf von Aktien nachhaltig arbeitender Unternehmen belegte das Team „DieVerwirrten“, ebenfalls vom Olympia-Morata-Gymnasium, Platz 1 in der Nachhaltigkeitsbewertung. Investitionen in nachhaltig ausgerichtete Unternehmen werden seit vielen Jahren beim Börsenplanspiel gefördert und ebenfalls ausgezeichnet.

Die Sparkassen vermitteln mit dem Planspiel Börse finanzielle Bildungsinhalte spannend und praxisnah. Die Teilnehmer setzen sich aktiv mit den Chancen und Risiken von Wertpapieren auseinander und verbessern spielerisch ihr Wirtschaftsverständnis. Von diesen Erfahrungen profitieren die Schüler auch später bei eigenen Finanzentscheidungen, wie der Altersvorsorge.
Wer bei der nächsten Spielrunde des Planspiel Börse dabei sein möchte, kann sich bereits ab Juni 2020 bei der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge melden. Starttermin des Planspiel Börse ist der 30. September 2020.
Mehr Informationen unter www.planspiel-boerse.de.

Kommentare sind geschlossen