Neuer Mobilitätsservice „callheinz“ ab sofort buchbar

Landkreise Schweinfurt und Kitzingen. Der Nahverkehr im ländlichen Raum soll sich nachhaltig
verändern und wesentlich attraktiver werden. Ein großer Schritt in diese Richtung ist nun gemacht:
Seit dem 2. Mai 2023 ist der Mobilitätsservice „callheinz“ in Teilen der Landkreise Schweinfurt und
Kitzingen verfügbar.


Die Landkreise Schweinfurt und Kitzingen haben dieses wegweisende Projekt über viele Monate
intensiv gemeinsam geplant und vorbereitet. Nun freue ich mich, unseren neuen Mobilitätsservice
,callheinz ́ zusammen mit meiner Amtskollegin Tamara Bischof heute freizugeben“, sagte Landrat
Florian Töpper (Landkreis Schweinfurt) zum offiziellen Starttermin von „callheinz“ in Gaibach.


Landrätin Tamara Bischof (Landkreis Kitzingen) erklärte: „Ziel ist es, mit diesem Angebot den
Menschen aus ländlicheren Gegenden eine nachhaltige und bezahlbare Mobilität zu gewährleisten.
Das Projekt macht damit sicherlich auch den ländlichen Raum attraktiver und kommt somit der
ganzen Region zugute. Wir danken allen Verantwortlichen für die Umsetzung dieser Kampagne und
für die gute Zusammenarbeit zwischen den Landkreisen Schweinfurt und Kitzingen.“

Und so funktioniert callheinz: Über eine kostenlose App oder die kostenfreie
Hotline 0800/4560011 können Bürgerinnen und Bürger im Bediengebiet Fahrten mit „callheinz
buchen.

Die modernen und komfortablen 6Sitzer der „callheinz“Flotte sammeln die Fahrgäste dann
entweder an bestehenden ÖPNVHaltestellen oder weiteren, neu definierten „callheinz

Haltepunkten, sogenannten virtuellen Haltestellen, ein; von dort werden sie zum jeweils gültigen
ÖPNVTarif zu geeigneten Umsteigemöglichkeiten auf den regulären Linienverkehr gebracht
oder direkt ans Ziel, wenn kein zeitlich passender Bus verkehrt.

Die Bezahlung erfolgt via Smartphone über gängige digitale Zahlungsdienste wie Kreditkarte sowie
auch bar oder elektronisch in den „callheinz“Fahrzeugen. Auch das 49Euro
Ticket (Deutschlandticket) kann für „callheinz“ genutzt werden: Einfach vorzeigen und mitfahren.

Die „callheinz“Fahrzeuge verkehren montags bis freitags zwischen 5 und 23 Uhr sowie
an
Wochenenden und Feiertagen zwischen 7 und 21 Uhr in folgenden Bediengebieten:
Landkreis Schweinfurt:
Gerolzhofen, Kolitzheim, Sulzheim, Grettstadt, Dingolshausen,
Donnersdorf, Michelau im Steigerwald, Frankenwinheim, Lülsfeld, O
berschwarzach, jeweils mit allen
Gemeindeteilen sowie den Gemeindeteilen Heidenfeld und Hirschfeld.

Landkreis Kitzingen:
Volkach, Prichsenstadt, Wiesentheid, Geiselwind, Abtswind, Rüdenhausen,
Gemeinde Castell, jeweils mit allen Stadt
beziehungsweise Ortsteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert