„Haus Marienthal“ als Partner gewonnen – Grafenrheinfeld stellt Ganztagsbetreuungsplätze für alle Grundschulkinder sicher

Dank dem Haus Marienthal konnten alle Kinder erfolgreich Betreuung finden. Foto: Christian Keller

Grafenrheinfeld (red).  Die Gemeinde Grafenrheinfeld betreibt seit jeher in eigener Trägerschaft ihre beiden Kindergärten. Gerade wird mit Hochdruck am Neubau der Kindertagesstätte neben der Grundschule gearbeitet. 

Auch Plätze für die Ganztagsbetreuung der Grundschulkinder werden in diesem Zug für die Zukunft sichergestellt. Der Bedarf an Ganztagsbetreuungplätzen nimmt deutlich zu. 

Bereits ab 2026 besteht ein Rechtsanspruch für Eltern und ihre Kinder auf eine Ganztagsbetreuung. Die vorhandenen Plätze der Hortplätze in Grafenrheinfeld in der Kita „Bühl“ sind zwischenzeitlich an ihre Grenzen gekommen. Zusätzliche Plätze waren notwendig, um die Zeit bis zur Fertigstellung der neuen Kindertagesstätte zu überbrücken. 

Kurzfristig hat sich die Gemeinde auf die Suche nach einem leistungsfähigen Partner gemacht. Das „Haus Marienthal“ hat seit dem Schuljahr 2023 mit einer Außenstelle den Betrieb einer Mittagsbetreuung in Grafenrheinfeld aufgenommen. 

Diese wurde im Foyer der Altmainsporthalle untergebracht. „Ich freue mich, dass wir mit dem „Haus Marienthal“ einen Partner gefunden haben, der uns quasi über Nacht die fehlenden Plätze zur Verfügung stellen konnte.“, so Bürgermeister Christian Keller, zufrieden. Carmen Kuhn aus der Gemeindeverwaltung, die sich um die Organisation der Kindertagesstätten kümmert und auch den Neubau mit koordiniert, ergänzt: „Als klar war, dass unsere Plätze nicht ausreichen, haben wir sofort eine Bedarfsabfrage bei den Eltern gestartet. Nach den notwendigen Genehmigungen durch das Landratsamt und der Beschaffung der Einrichtungsgegenstände konnten wir rechtzeitig zum neuen Schuljahr den Familien die Mittagsbetreuungsplätze zusagen. Alles läuft prima. Das Team des Haus Marienthal betreut unsere Kinder sehr gut. Unsere Grundschüler fühlen sich sehr wohl!“

Rechtzeitig vor Weihnachten haben Bürgermeister Christian Keller und Frau Carmen Kuhn von der Gemeindeverwaltung zusammen mit dem Geschäftsführer des „Haus Marienthal“, Herrn Matthias Zaworka und der Erziehungsleitung für den Bereich Schulkindbetreuung, Frau Ulrike Aumüller die neue Einrichtung besucht. 

Natürlich gab es auch ein paar kleine vorweihnachtliche Geschenk.

Darüber haben sich die Kinder und ihre Erzieherinnen sehr gefreut. Die Spiele wurden sofort ausprobiert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert