Aus der Region, Nachrichten

Frischer Wind in und um Gerolzhofen

Zum 1. Mal erscheint das neue Gemeinschaftsmagazin in Gerolzhofen und den umliegenden Gemeinden. Foto: Workcafé

Kaum jemand bleibt von den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie unberührt. Dennoch hat sich die Schweinfurter Werbeagentur Workcafé, die auch Herausgeber des Schweinfurter Stadtmagazins GMAG ist, bewusst dazu entschlossen, das kostenlose Gemeinschaftsmagazin Gerolds ins Leben zu rufen. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, heißt es beim Workcafé „Volle Kraft voraus!“.

Die erste Ausgabe #01 September 2020 wird automatisch und direkt in knapp 10.000 Haushalte geliefert. Darüberhinaus liegt das Gerolds für den interessierten Leser an prominenten Orten aus.

Mit dabei sind Gerolzhofen und die umliegenden Gemeinden Alitzheim, Altmannsdorf, Bischwind, Breitbach, Brünnstadt, Dingolshausen, Donnersdorf, Düttingsfeld, Falkenstein, Frankenwinheim, Gernach, Gerolzhofen, Handthal, Herlheim, Hundelshausen, Kammerforst, Kolitzheim, Lindach, Lülsfeld, Michelau i. Steigerwald, Mönchstockheim, Mutzenroth, Oberschwarzach, Oberspiesheim, Prussberg, Rügshofen, Rüsselsheim, Schalfeld, Schönaich, Siegendorf, Stammheim, Sudach, Sulzheim, Traustadt, Unterspiesheim, Vögnitz, Wiebelsberg und Zeilitzheim.

Inhalt sind keine Tagesthemen und Nachrichten, sondern ein Mix aus unterhaltenden Artikeln. Auch die Gestaltung entspricht einer bunten Illustrierten und hebt sich durch qualitativ hochwertiges Papier von üblichen Tagesblättern ab.

Immer zur Mitte des Monats, pünktlich zum Wochenende, kann sich so Jung und Alt im Gerolds über Historie und Regionales, wie auch Interessantes rund um Gesundheit und Lifestyle, Rezepte und Innovationen, Technik und Natur informieren und Neues erfahren.

Kommentare sind geschlossen