Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EEV-Cup in Bergtheim

Januar 5 @ 17:00

Der EEV-Cup geht in die 27. Runde. Am Sonntag, 5. Januar 2020, treffen sich wieder namhafte Fußballteams aus der Region, um in der Willi-Sauer-Halle den diesjährigen Turniersieger zu ermitteln. .

Nach wie vor gilt der EEV-Cup doch als das teilnehmerstärkste und auch am höchsten dotierte Hallenturnier der Region Main-Rhön.

Gruppenköpfe sind in der Gruppe A der 1. FC Schweinfurt 05, der als Regionalligist das klassenhöchste Team beim Turnier ist und in Gruppe B Titelverteidiger ASV Rimpar, der das 2019er Turnier überraschend gewonnen hatte. Aber auch das weitere Teilnehmerfeld kann sich sehen lassen. Neben den „Schnüdeln“ spielen in Gruppe A Vorjahresfinalist TSV Unterpleichfeld, dem als Landesligist erneut eine starke Rolle zuzutrauen ist und Bezirksligist TSV Bergrheinfeld.   Ergänzt wird das Teilnehmerfeld durch den TSV Essleben und die SG Eisenheim/Wipfeld.

In Gruppe B dürfen sich mit dem Titelverteidiger der TSV Ettleben/Werneck (Kreisliga), der gastgebende SV Bergtheim und der SV Maidbronn messen. Schärfster Konkurrent um den Finaleinzug dürften aber die Freien Turner als Rekordsieger der EEV-Hallenturniere sein. Die wiedererstarkten Turner sind als Hallenspezialisten bekannt und zum EEV-Hallenturnier werden sie meist von einer großen Fan-Schar begleitet.

Durch die guten Beziehungen von EEV-Namensgeber Helmut ist es wieder gelungen ein hochklassiges Teilnehmerfeld zu organisieren. Das EEV-Küchenstudio ist auch heute noch der Hauptsponsor des Turnieres. Insgesamt gibt es alleine 1.000 Euro an Bargeldpreisen, wovon der Turniersieger mit 500 Euro belohnt wird. Alle teil-nehmenden Teams erhalten außerdem unabhängig vom Abschneiden hochwertige Küchengeräte und zwei Fußbälle.

Geht man nach der Klassenzugehörigkeit auf dem Großfeld aus, so ist der 1. FC Schweinfurt 05 natürlich klarer Turnierfavorit. Wie das vergangenen Turnier zeigte sind aber auch der ASV Rimpar und der TSV Unterpleichfeld als Landesligisten ebenso nicht zu unterschätzen, wie die Freien Turner. Die Sensation schlechthin wären Turniersiege der Teams aus der Kreisliga bzw. Kreisklasse Da die Halle wie der Pokal jedoch ihre eigenen Gesetze haben wäre eine derartige Sensation dem Turnier durchaus zu wünschen.

Die Teams dürfen bis zu 12 Spieler nominieren, auf dem Feld stehen aber nur vier Feldspieler und ein Torwart pro Team. Es wird alt-bewährt mit der Rundumbande gespielt. Die Spiele dauern 12 Minuten durchgehen (also ohne Seitenwechsel), danach ist zwei Minuten Zeit für die Mannschaftswechsel, ehe die nächste Partie beginnt. Bei Punktgleichheit in den Gruppenspielen zählt zunächst der direkte Vergleich, dann erst die Tordifferenz. In letzter Konsequenz müssten beide Teams nochmals zu einem Neunmeterschießen antreten.

Beginn des Turnieres am Tag vor den heiligen drei Königen ist um 16 Uhr.  Die Platzierungsspiele werden ab 20.45 Uhr angepfiffen und das Finale ist für 22.09 Uhr angesetzt.

Details

Datum:
Januar 5
Zeit:
17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

SV Bergtheim

Veranstaltungsort

Willi-Sauer-Halle
Bergtheim, + Google Karte