Aus der Region, Nachrichten

Die Kita St.Josef ist eine multikulturelle Einrichtung

Die Oberndorfer Kinder, aber auch viele aus der Stadt gehen gerne in die Kita St. Josef. Foto: Kita St. Josef

Im täglichen Miteinander christliche Werte vermitteln

Schweinfurt/Oberndorf (red). Die Oberndorfer Kinder, aber auch viele aus der Stadt gehen gerne in die Kita St. Josef. In der Einrichtung werden Kinder von einem Jahr bis zum Schuleintritt in zwei Regelgruppen mit je 25 Kindern und einer Kleinkindgruppe mit 14 Kindern betreut. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 6.30 bis 16.30 Uhr.

Es ist ein allmorgendliches Gewusel, wenn die Mamas und ab und zu auch die Papas ihre Lieben in Bärengruppe, Mäusegruppe oder bei den kleinen Strolchen abgeben.

Lernen fürs spätere Leben

Arbeit in Kindertagesstätten ist aber nicht nur Zeitvertreib. Die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen bringen den Kleinen schon viele Sachen bei, die sie später gut gebrauchen können. Achtsamer Umgang mit der Gesundheit (Hygiene), tägliche Bewegung im Freien,  gesunde Ernährung und Entspannung sind Teil des Tagesablaufs.  In der Kita St. Josef geht es im täglichen Miteinander auch darum, christliche Werte zu vermitteln.

Kindergartenleiterin Kathrin Schmittknecht beschreibt den christlichen Jahreskreislauf, der  mit  Kindern, Eltern und Gemeinde gelebt wird. Gleichzeitig versteht sich die Einrichtung als multikulturell, in der weder Herkunft noch Hautfarbe eine Rolle spielt.

Darüber hinaus bietet die Kita St. Josef auch die Möglichkeit zur Erzieher- und Kinderpflegeausbildung.  Die Stärkung der Basiskompetenzen sind dabei die Grundlage der Angebote.

Inklusion ist selbstverständlich

Darüber hinaus wird auch der Gedanke der Inklusion gelebt. Jedes Kind, jede Familie wird mit ihrem individuellen Hintergrund unterstützt und begleitet. Das Streben nach größtmöglicher sozialer Teilhabe und gerechter Bildung wird durch die Aufnahme von Kindern mit Handicap unterstützt.

Nicht alle Kinder können altersgerecht sprechen oder sich ausdrücken. Dafür steht in der Kita St. Josef ein eigenes Bildungsangebot bereit, das schon seit 2011 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Seit Juli 2015 ist der Familienstützpunkt Oberndorf der Kita St. Josef angeschlossen. Im Familienstützpunkt bestärken und unterstützen zwei pädagogische Fachkräfte die Eltern in pädagogischen und lebenspraktischen Angelegenheiten. Es soll ein Ort für Familien des Stadtteils „Oberndorf“ sein, egal welcher Herkunft oder Konfession, ein Treffpunkt der Generationen. Hier finden Familien Angebote und Impulse für ihr individuelles Familienleben. Zudem bietet der Stützpunkt die Möglichkeit zur Begegnung.

Kommentare sind geschlossen