Aus der Region, Nachrichten

Das Land – Der Wein – Die Küche

Fotonachweis: Tourist Information Iphofen/Michael Koch

11. Fränkische Feinschmeckermesse in Iphofen am 7. + 8. März 2020

Eintauchen in die leckere Welt der fränkischen Feinkost heißt es am Wochenende 7. + 8. März 2020, jeweils von 10 – 18 Uhr, bei der 11. Fränkischen Feinschmeckermesse in der Weinstadt Iphofen. Alle zwei Jahre, im Wechsel mit den Iphöfer Weinfreundschaften, lädt die Fränkische Feinschmeckermesse dazu ein, hochwertige fränkische Produkte, Iphöfer Weine und Gerichte der Iphöfer Wirte zu probieren, zu genießen und zu kaufen. So kommt der Frühling auf den Tisch.
Die Genussstationen verteilen sich gemäß dem Motto „Das Land – Der Wein – Die Küche“ auf die Karl-Knauf-Messehalle, die Vinothek und die Wirte Iphofens.
In der Karl-Knauf-Halle stehen ein Wochenende lang Gaumenfreuden und Weinvielfalt auf dem Programm. Die besten Feinkostproduzenten der Region erfüllen den Wunsch nach hochwertigen, frischen und regionalen Nahrungsmitteln.

Eine einmalige Gelegenheit, über 30 kompetente Direktvermarkter aus der Region mit ihrem Sortiment kennenzulernen und die Vielfalt und die ausgezeichnete Qualität der Produkte zu erleben und zu verkosten. Passend zur Messe kreieren die langjährigen Aussteller leckere Produktneuheiten und präsentieren ihre prämierten Produkte, wie beispielsweise die Walnüsse „fränkische Trüffel“ und „Zwetschgenlatwege“ aus „Bayerns beste Bioprodukte 2019“. Neue Aussteller machen das Angebot noch vielfältiger. Die Produktkreationen werden immer feiner, spezialisierter und zeitgemäßer. Auch die Iphöfer Winzer sind persönlich mit zwei Gemeinschaftsständen in der Karl-Knauf-Halle vertreten und laden zur Verkostung ihrer leckeren Weine ein.
Ein kleiner Spaziergang von der Karl-Knauf-Halle zur Vinothek am Kirchplatz führt zu den Weinen von über 20 Weingütern Iphofens. Auch hier treffen Sie die Winzer persönlich.

Die Wirte und Köche Iphofens laden an diesem Wochenende zu einem ganz besonderen Gaumenschmaus ein und verwöhnen den Feinschmecker-Gast mit frischen und ursprünglichen Gerichten.
Ergänzend zum Angebot der Direktvermarkter, Wirte und Winzer runden Kompetenzteams, ein Feinschmeckermessekino, ein Kinderprogramm, regelmäßige Stadtführungen und der verkaufsoffene Sonntag das Erlebnis mit Informationen, Wissenswertem und Unterhaltsamen ab.
Den Messekatalog und weitere Informationen gibt’s auf www.feinschmeckermesse.de und unter #feinschmeckermesse. Der Eintritt in die Karl-Knauf-Messehalle beträgt 6 Euro inklusive einem 2 Euro-Verzehrbon, der bei den Ausstellern genussvoll eingelöst werden kann.

Kommentare sind geschlossen