Chancen, das Erlebte zu verarbeiten

Jeden zweiten Mittwoch des Monats treffen sich abends bis zu 15 von Krebs betroffene Menschen in den Räumen des Museums-Service „MuSe“ der Schweinfurter Kunsthalle, um im kunsttherapeutischen Angebot „Kraftquelle“ für ihr Erleben Ausdruck zu finden. Dieses Malprojekt der psychosozialen Krebsberatungsstelle der Bayerischen Krebsgesellschaft besteht nun schon seit 15 Jahren und wird kontinuierlich vom Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn unterstützt.

Mit viel Herzblut engagiert sich die Kunsttherapeutin Susanne Krumm für dieses Projekt. Sie bietet den Maler:innen einen Raum, in dem Gefühle, Erfahrungen, Irritationen, tiefgreifende Veränderungen, Traurigkeiten, Frustrationen aber auch die Freuden, Hoffnungen, Lichtblicke vielfältigen Ausdruck finden können. Die Auseinandersetzung mit den Medien Farbe, Form, Gestalt bezogen auf die individuelle Erfahrung einer Krebsdiagnose eröffnet die Chance, das Erlebte zu verarbeiten und in der neu entstandenen Wirklichkeit zu integrieren. Die Teilnehmer:innen erfahren im geschützten Raum Integrität. Die Gruppe bietet durch die verschiedenen Sichtweisen und Austauschmöglichkeiten Platz für das Verstanden werden, den Zuspruch und die Zugehörigkeit. Denn nicht wenige erleben nach ihrer Diagnose ein Gefühl von „hinausgeworfen sein“ aus der Normalität ihres Umfeldes.

Eine Klientin sagte, während sie intensiv mit den Farben ihres Bildes beschäftigt war: „Wie viel Farbe, wie viel Leben steckt doch noch in mir – trotz alledem!“ oder ein anderer Teilnehmer: „Hier sprechen wir nicht ständig über das Thema Krebs, und doch fühl ich mich hier auf gute Weise verstanden, bin nicht anders als die anderen, finde hier mehr Ruhe mit mir.“

Kurt Krause, Präsident des Rotary Club Schweinfurt-Peterstirn, kommentiert das rotarische Engagement: „Es ist für unsere Gesellschaft ungemein wichtig, dass es solche Orte gibt. Daher unterstützen wir dieses Angebot der psychosozialen Krebsberatungsstelle gerne, fortlaufend und eben auch dieses Jahr wieder. Denn nur mit gut ausgebildeten, kompetenten Referent:innen kann die notwendige Qualität gesichert werden.“

Infos und Anmeldungen: Psychosoziale Krebsberatungsstelle Schweinfurt, Bayerische Krebsgesellschaft e.V., Robert-Koch-Str. 10, 97422 Schweinfurt, Tel. 09721/ 474238-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert