Aus der Region, Nachrichten

BuchCafé in Üchtelhausen wird eröffnet

Die Initiatorengruppe: v.l. Julia Pfister, Birgit Bauer, Teresa Schmitt,Stefan Mai, Anna Wagenhäuser, Kerstin Thon, Evi Hulha-Schmitt, Anja Richter

Die Initiatorengruppe: v.l. Julia Pfister, Birgit Bauer, Teresa, Schmitt,Stefan Mai, Anna Wagenhäuser, Kerstin Thon, Evi Hulha-Schmitt, Anja Richter, Foto: BuchCafé Üchtelhausen

„Nehmen Sie sich Zeit für ein Buch und einen Kaffee und lassen Sie die Seele baumeln im BuchCafé!“

Das dürfte wohl auch eine Idee der Initiatoren-Gruppe um Teresa Schmitt, ihres Zeichens Gemeinderätin aus Üchtelhausen, für die Einrichtung des BuchCafés gewesen sein. Denn am Sonntag, 27.Oktober 2019, wird das BuchCafè am Kirchberg7, in der alten Schule, in Üchtelhausen eröffnet und viele Besucher werden erwartet.
„Eigentlich eine Wiedereröffnung“, so Teresa Schmitt , denn es gab schon in den sechziger Jahren eine Bücherei im Ort und zwar im Kindergarten, der jedoch umgebaut werden musste. Die Bücherei musste ausziehen und eine Weiterführung wurde angedacht. Um Stefan Mai und Teresa Schmitt bildete sich ein Team, das hartnäckig und einfallsreich die Herausforderung annahm. Schon vor Monaten wurde mit der anspruchsvollen Aufgabe und arbeitsintensiven Einrichtung begonnen, nämlich Regalsysteme organisieren, Bücher aussortieren, beschriften, einordnen, kata-logisieren, digitalisieren usw. Ohne das große und ehrenamtliche Engagement der Gruppe wäre eine Wiedereröffnung in dieser Form nicht möglich gewesen.
„In unserem BuchCafé wollen wir ein entspannte Atmosphäre schaffen, einen Ort mit Wohlfühl- und Aufenthaltscharakter, einen Ort der Begegnung, an dem man nichts kaufen oder konsumieren muss, mit angenehme Begegnungen, Diskussionen, Gedankenaustausch und geselligem Beisammensein natürlich auch bei Kaffee und Kuchen“, so stellen sich die Initiatoren die spezielle BuchCafé- Atmosphäre vor. „Menschen wieder fürs Lesen gewinnen, Kinder an die Bücher heranführen, und die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten“, sieht Sprecherin Teresa Schmitt weiter als Ziel und Aufgabe der Einrichtung.
Über 500 neue Medien, eine umfangreiche Buchauswahl, Zeitschriften, Tageszeitung, Spiele und vieles mehr warten auf Leser jeder Altersstufe in dem breit aufgestellten BuchCafé. Veranstaltungen, wie Spieltage, Buchvorstellungen, vielleicht Lesungen usw. sind in Planung und es müssen langsam wachsen. Pflege und Fürsorge für Raum und Bücher übernimmt das engagierte Team. Somit könnte das neue BuchCafé ein dritter Ort, neben Zuhause, Schule oder Arbeitsplatz, sein und die Dorfgemeinschaft fördern.

Kommentare sind geschlossen