Baumpflanzaktion des SBIT im Stadtwald

Das Foto zeigt die Beteiligten an der Baumpflanzaktion Foto: Krisztian Müller

Nachhaltigkeit in der Region? Die langjährige Tradition mit den Wirtschaftsjunioren Schweinfurt zeigt, dass auch vor Ort ein erfolgreicher Beitrag für eine grüne Zukunft geleistet werden kann.

Unter dem Motto „Ein Azubi – ein Baum. Zukunft pflanzen“ hatten die Wirtschaftsjunioren Schweinfurt zur Baumpflanzaktion in den Stadtwald eingeladen. Gemeinsam griffen 75 Teilnehmende von 14 ausstellenden Unternehmen der SBIT-Messe zum Spaten und pflanzten 300 Bäume für den guten Zweck. Im Mittelpunkt steht die nachhaltige Vernetzung zwischen regionalen Arbeitgebenden und jungen Menschen, aber auch die persönliche Vernetzung untereinander, die für junge Talente einen guten Startschuss in das Arbeitsleben kennzeichnet. Es war ein bunter Mix aus Geschäftsführern, Ausbildungsleitungen, Ausbildern, Auszubildenden und Mitgliedern der Wirtschaftsjunioren Schweinfurt. Ganz symbolisch schenkten die Unternehmen den Setzlingen und deren Wurzelwerk einen Nährboden für eine nachhaltige Zukunft, gleich der fachlich fundierten Ausbildung und Karriere in einem Betrieb. Zum Abschluss erwarteten die Teilnehmenden nach der Rückkehr aus dem Wald die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Imbiss zu vernetzen und über die Arbeit des THW zu informieren. „Durch die in Kooperation mit der THW Jugend Schweinfurt durchgeführte Aktion, schaffen wir einen Mehrwert für Nachhaltigkeit. Sowohl für unsere Natur als auch als Symbol der nachhaltigen Zukunft zwischen Auszubildenden und Unternehmen in der Region.“, erklärt Christina Glos, Leiterin des Ressort Arbeit und Bildung der Wirtschaftsjunioren Schweinfurt. Den Rahmen spannte die THW Schweinfurt, die hierfür ihre Räumlichkeiten und Verpflegung für die Veranstaltung stellte, sowie das Forstamt Schweinfurt, das Fläche im Wald vorbereitet und Bäume organisiert hat. Die hohe Zahl an Beteiligten und das positive Resümee sprechen für eine sehr gelungene Auftaktveranstaltung des SBIT 2024.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert